Wärmepumpen - Heizen mit Umweltenergie

Wärmepumpenheizungen nutzen die Umweltwärme der umgebenden Luft oder des Erdreiches (Geothermie), um sie mittels Wärmepumpe auf ein verwertbares höheres Temperaturniveau anzuheben. Damit können Gebäude oder andere Einrichtungen beheizt werden.
Energien und Wärme aus der Umwelt stehen nahezu unerschöpflich zur Verfügung, denn die Sonne sorgt stets für genügend Nachschub. Ob Energie aus der Luft, aus dem Erdreich oder dem Grundwasser - die Wärmepumpen machen diese kostenlosen Quellen nutzbar. Zudem schafft eine hohe Effizienz durch modernste Technik minimale Heizkosten. So rechnet sich eine Investition gleich doppelt: für die Umwelt und für Ihre Brieftasche.

In unserem Programm bieten wir Ihnen:

Wärmepumpen von Buderus

Wärmepumpen bieten höchste Leistungswerte, ergonomischen Bedienkomfort, langjährige Betriebssicherheit, individuelle Systemauswahl und ein vollständiges Zubehörprogramm aus einer Hand - was will man mehr?

Die Luft/Wasser-Wärmepumpe – Energie liegt in der Luft

Luft ist eine überall vorhandene und ständig verfügbare Energiequelle, die einfach genutzt werden kann. Bei den Geräten zur Innenraumaufstellung wird z.B. über zwei Lichtschächte die Luft angesaugt, in der Luft/Wasser- Wärmepumpe abgekühlt und wieder in die Umgebung abgeführt. Die Logafix Luft/Wasser-Wärmepumpen von Buderus sind dabei sogar in der Lage, selbst bei „sibirischen“ Bedingungen von bis zu -20°C noch Energie aus der Außenluft zur Raumwärme- und Warmwassergewinnung zur Verfügung zu stellen. Dabei ist die Lufttemperatur in der Heizperiode im Mittel sogar relativ hoch. Selbst im kältesten Monat Januar liegt die Monatsmitteltemperatur um 0°C. In der gesamten Heizperiode liegt die mittlere Lufttemperatur im Bereich von ca. +5°C bis +7°C.

Die Sole/Wasser-Wärmepumpe – Sonnenwärme unter den Füßen

Logafix Wärmepumpen von Buderus nutzen die im Erdreich gespeicherte Energie, um das Haus mit der notwendigen Raumwärme und Warmwasser zu versorgen. Erdreich ist ein guter Wärmeträger, um eine Wärmepumpe wirtschaftlich zu betreiben, da die Temperatur im Boden das ganze Jahr relativ konstant ist. Die Wärmeentzugsleistung ist abhängig von der Bodenbeschaffenheit und muss bei der Auslegung der Wärmequelle entsprechend berücksichtigt werden. Bei der Erschließung der Wärmequelle bieten sich bei der Buderus Sole/Wasser-Wärmepumpe Logafix WPS zwei Möglichkeiten an: Flachkollektor oder Erdsondenkollektor.

Die Wasser/Wasser-Wärmepumpe – Wasser als Wärmequelle

Logafix WPW Wärmepumpen von Buderus nutzen die im Grundwasser gespeicherte Energie zur Raumerwärmung und zur Warmwasserbereitung. Grundwasser ist – wenn ausreichend vorhanden – eine sehr zuverlässige Energiequelle. Selbst an frostigen Wintertagen besitzt das Grundwasser eine Temperatur von +7°C bis +12°C.

 » Gesamtprospekt Logafix Wärmepumpen

Zum Ansehen des Prospekts (PDF-Datei) benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunter laden können.

Sie wünschen weitere Informationen über den Einsatz von Wärmepumpen und anderen Herstellern? Wir beraten Sie gerne!

Januar 2012